Ein stetig wichtiger werdender Aspekt bei der Kaufentscheidung ist die Tatsache, dass die Möbel nicht allein Design orientierten sondern zunehmend auch orthopädischen Gesichtspunkten entsprechen sollen. Sitzmöbel sollen beispielsweise nicht nur dem Auge gefallen, sie sollen auch zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen und helfen, die Wirbelsäule zu entlasten.

Nachdem die Anzahl der Bundesbürger mit Rückenproblemen in den letzten Jahren dramatisch angestiegen ist, wird dem Thema „rückengerechte Möbel“ ein höherer Stellenwert eingeräumt.